Allgemein Alpin Harzer Zwergen Cup Presse

SC Bad Grund richtet den 5. Harzer Zwergencup aus

Nachdem der ursprüngliche Termin für den 5. Harzer Zwergencup aufgrund des Sturms am 19.02.2022 abgesagt werden musste, konnten die Verantwortlichen des SC Bad Grund das Rennen für die Jüngsten im Anschluss an die offenen Niedersächsischen Meisterschaften im Riesenslalom und Super G am 05.03.2022 in Braunlage nachholen.

Eine logistische Herausforderung für das Team des SC Bad Grund, denn während Schüler- und Erwachsenenrennen von der Bergstation der Wurmbergseilbahn bis zur Talstation des Sessellifts reichten, wurde der Zwergencup auf der Hexenwiese am Schlepplift durchgeführt. Start und Ziel mussten verlegt, die Strecke neu abtrassiert und der Zielbereich gesichert werden. Die vorgesehene Startzeit von 11 Uhr konnte leider nicht eingehalten werden, da es nicht zuletzt durch die hohe Teilnehmerzahl bei den niedersächsischen Meisterschaften und dem zeitweiligen Ausfall des Schleppliftes zu Verzögerungen kam

Noel Heiska

Dennoch gelang es dem Helferteam des SC Bad Grund unter der Leitung von Heike Biermann (Sportwartin des SC Bad Grund) das Rennen mit einstündiger Verzögerung zu starten.

Der von Henning Röbbel (Rennsportwart alpin des NSV) anspruchsvoll gesteckte Vielseitigkeitslauf mit Slalomcharakter bestand insgesamt aus 36 Toren und Kurzkippern. Während der Kurs für die älteren Kinder herausfordernd und angemessen war, erwies er sich für die Jüngsten wohl doch noch etwas zu schwierig, denn nicht alle fanden den richtigen Weg durch die Stangen. Da es bei der anschließenden Siegerehrung aber glücklicherweise für jedes Kind eine Urkunde und Sachpreise gab, war dies schnell vergessen und der Spaß am Rennen fahren überwog. Den schnellsten Lauf des Tages absolvierte Noel Heiska vom SC Bad Grund in einer Zeit von 33,29 Sek. Wir gratulieren allen Teilnehmern.

Sollten sich die Skibedingungen am Wurmberg nicht wesentlich verschlechtern, steht am 19. März das letzte Rennen der diesjährigen Zwergencup-Serie mit anschließender Ehrung der Gesamtsieger auf dem Programm.

Ylva Kistner

Ergebnisse: (gewertet wurde jeweils der bessere von 2 Läufen)

U 6 weiblich:

1. Hanna Frieda Schütte  (SC Halblech) in 50,7 Sek

U 6 männl:

  1. Vincenz Wiesinger (Bremer Skiclub) in 59,34 Sek.

U 8 weiblich:

  1. Suri Lattmann (SC Bad Grund) in 45,61 Sek.
  2. Viktoria Kraus (SV Halblech) in   48,02 Sek.
  3. Theresa Trojan (ohne Verein)  in   59,14 Sek.

U 8 männl.

  1. Maximilian Kraus (SC Halblech) in 41,09 Sek.
  2. Jasper Schade   (SC Bad Grund) in  43,46 Sek

U 8 männl. Handicap

  1. Theo Eyb  (SC Öflingen) in 1:23,31 Min.

U 10 weibl.

  1. Ylva Kistner ( SC Bad Grund) in 42,16 Sek.
  2. Ellika Marie Göpfert (SC 111NN Braunschweig) in 42,42 Sek.
  3. Lina Langer (WSV Braunlage) in 49,58 Sek.

U 10 weibl. Handicap

  1. Nomine Fabian (SC111NN Braunschweig) in 58,30 Sek.

U 10 männl.

  1. David Christopher Lerche (SC 111NN Braunschweig) in 38,82 Sek.
  2. Ole Buchholz  ( WSV Braunlage) in 39,04 Sek.
  3. Anton Köhne (SC Springe) in 42,67 Sek.

U12 weibl.

  1. Lena Greten (SC Springe) in 1:14,08
  2. Amelie Köhne (SC Springe) in 1:14,85

U12 männl.

  1. Noel Heiska (SC Bad Grund) in 1:08,12
  2. Mick Mühe (SV Jembke) in 1:15,71
  3. Nick Rose (SC Springe) in 1:17,35

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.